Nachrichten aus dem Kleidungs-Patriarchat

Der unten verlinkte Film behauptet, dass Blusen von Frauen deswegen von der anderen Seite geknüpft werden als Hemden von Männern, weil blusentragende Frauen früher als Zeichen der patriarchalen Unterdrückung sich nicht selbst anziehen durften, sondern eine Magd das übernehmen musste. Männer hingegen, als Symbol ihrer Macht, zogen sich immer selbst an.

Das ist nicht nur sexistisch, sondern auch noch schlimmste Sinsistrophobie, da beide Moden von knöpfenden Rechtshändern ausgehen.

Es gibt übrigens wirklich ein Forum gegen Linkshänderdiskriminierung.


Der Film

Advertisements

7 thoughts on “Nachrichten aus dem Kleidungs-Patriarchat

  1. Das ist ja schon eine ziemlich dummdreiste Verkehrung der Tatsachern…. gemeinhin galt/gilt es grade als Zeichen von Macht und Wohlstand, sich *nicht* selbst anziehen zu müssen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s