Toleranz, nach politischer Ausrichtung sortiert

Eine interessante Studie schaut, welche Leute auf Facebook andere unfrienden (wie heißt das auf deutsch?), weil ihnen deren Meinung nicht gefällt.

Linke: 40%
Rechte: 31%
Unpolitische: 23%

Das Groteske ist, dass die Linke in USA ‘Liberals’ heißt, frei nach dem nicht von Voltaire gesagten: “Ich teile deine Meinung nicht, aber ich verteidige bis zum Tod dein Recht, sie zu äußern”

Advertisements

4 thoughts on “Toleranz, nach politischer Ausrichtung sortiert

  1. Also ich glaube, man muss die US-Politik da besser kennen. Die “Liberals” würde ich eher im Umfeld der Demokraten einordnen. Die Demokraten sind für mitteleuropäische Verhältnisse vermutlich nicht links. Man kann sich zumindest ziemlich täuschen, wenn man die deutschen Rechts-Links-Schemata ungeprüft auf andere Verhältnisse überträgt. Beispiel Großbritannien: Dort gibt es die Tories und Labour und man könnte geneigt sein, das mit CDU vs. SPD gleichzusetzen. Aber es schrieb mal ein Politikwissenschaftler: Aus der Sicht von New Labour müsste die deutsche FDP eher als links angesehen werden. So ähnlich stelle ich mir das für US-Verhältnisse auch vor.

    Es wäre also dringend notwendig, genauer zu definieren, was “links” und “rechts” eigentlich meinen. Ich schätze, dass die Liberals eher Großstadtbürgertum mit akademischem Hintergrund sind. Das ist nicht das selbe wie “links” im Sinne von Arbeiterbewegung usw.

    • “Das ist nicht das selbe wie “links” im Sinne von Arbeiterbewegung usw.”

      Da die deutsche Linke mit Arbeiterbewegung auch nichts mehr am Hut hat, sehe ich den Widerspruch nicht 😉

      Ich gebe dir jedenfalls recht, dass man das ungebremst nicht gefahrlos auf deutsche Verhältnisse übertragen kann, bevor man nicht die Zahlen deutscher Facebook Nutzer auswertet.

      Meine Mutmaßung ist trotzdem, dass sich die Liste in Deutschland in dieser Reihenfolge liest:

      Grüne
      SPD
      CDU
      Politikmüde

      • Gut, der Vermutung würde ich folgen. Dabei denke ich, dass CDU und SPD halbwegs ähnlich agieren. Radikaler agieren dagegen Grüne, Linkspartei und wohl leider auch Piraten.

    • Liberals im sinne der Amerikaner hat aber auch nix mit Liberalismus zu tun.

      Ich glaube Links und Rechts hat heutzutage auch in der Politische Diskussion eigentlich die Bedeutung verloren.
      Gerade die ganzen Parteien die sich Links schimpfen, machen doch für die Unterschicht nichts mehr.
      Früher ging es da noch um Aufstieg durch Bildung ermöglichen, heute werden die “Sozialschwachen” mit Transferleistungen ruhig gestellt.

      Und was Totalitarismus und Intoleranz gegenüber anderen Meinungen angeht würde ich die Grünen mittlerweile ganz oben einordnen.
      Die halten sich ja auch nur für links weil in denen ihrem denken “links = gut” ist
      und sie mal bevor sie an die Macht gekommen sind eine Protestbewegung gegen das Establishment waren.
      Jetzt sind sie selbst das Establishment und handeln nach dem Prinzip “Am Grünen Wesen soll die Welt genesen”.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s