Die männliche Gesellschaft überwinden, um die menschliche Gesellschaft zu erlangen, Ein Praxisbericht

Eine Geschichte aus England.

Ein Junge spielt mit einem Freund “Ritter und Drache” und nimmt ein Lineal als Schwert.

Eine Lehrerin findet das problematisch und berichtet den “Vorfall” der Schulleiterin

Die Schulleiterin findet den “Vorfall” problematisch und ruft die Polizei.

Die Polizei findet den “Vorfall” problematisch und schickt Beamte zur Schule.

Die benachrichtigte Mutter findet den “Vorfall” problematisch und redet mit ihrem Sohn, dass er solche dummen und gefährlichen Spiele nicht spielen sollte.

Wieso hat es diese Geschichte in die Zeitung geschafft?

Weil Jungs heute nicht mehr Jungs sein dürfen?

Weil eine Schulleiterin völlig ohne Reflektion eine “sichere Umgebung” für ihre Schüler wichtiger findet als eine respektvolle, eine, in der man Phantasie entfalten kann, in der man Dinge ausprobieren kann, in der man was lernen kann?

Weil auch die Mutter ihrem Sohn einbläut, er solle lieber nichts ausprobieren, es könnt ja was passieren?

Nein, weil die Mutter das mit der Maßregelung zwar richtig, aber das mit der Polizei übertrieben findet. Für die psychische Störung ihres Kindes ist alleine sie verantwortlich!

Ich will nicht in einer menschlichen Gesellschaft leben, wenn die so aussieht.

Advertisements

4 thoughts on “Die männliche Gesellschaft überwinden, um die menschliche Gesellschaft zu erlangen, Ein Praxisbericht

  1. Ob die Polizisten sich wohl am Anfang ihrer Berufslaufbahn vorgestellt haben, dass sie später einmal Kinder maßregeln müssen weil sie Spiele spielen, die die Polizisten früher wahrscheinlich selbst gespielt haben?

  2. Die Anfänge haben wir in Deutschland schon. Mein Sohn wurde in der Schule gemaßregelt, weil er am Feuerlöscher gespielt hat – wohlgemerkt: AM und nicht MIT. Ich sollte ihn daraufhin Zuhause belehren, warum das verboten ist.

    Hilfe! Mein Sohn wird kriminell!

    Und einmal hat er auf der Toilette in der Schule gespielt bzw. sich dort zu lange aufgehalten und musste daher auch ein ganzes Blatt mit

    Ich spiele nicht auf der Toilette.

    vollschreiben. Wer sich an die Simpsons erinnert fühlt…

    Mein Sohn wird kriminell II

    Da ist es dann logisch, wenn man wegen des Spiels mit einem Lineal derartig verfahren muss…

    Die vergessen nur eins: Irgendwann entlädt sich das alles, wenn man die politische Korrektheit schon Kindern mit Gewalt überstülpt. Mädchen haben es in dieser Beziehung natürlich eindeutig einfacher.

  3. Der Wahnsinn kennt keine Grenzen. Das erinnert mich an den Fall, wo ein kleiner Junge seiner noch kleineren Schwester beim Wasserlassen helfen wollte und dann wegen sexueller Übergriffigkeit verklagt wurde.
    Dass sich die Misandrie des Feminismus nicht nur auf erwachsene Männer beschränkt, ist eines der häßlichsten Aspekte des Feminismus.

  4. Oh man, wie schön war meine Kindheit.

    wir haben Stöcker gesucht die aussahen wie Pistolen und dann haben wir Räuber und Gendarm gespielt. Keinen hat es gestört und die Mädels haben mitgemacht, hat auch keinen gestört.

    Für Kinder heute, ist es irgendwie komisch.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s