Beweise für Bad Culture

Sir Sic bespricht ein Video von #BlockedBySteve, in dem es um die Rape Culture geht.

Da wird eine Liste gezeigt von Indizien, die beweisen, dass wir tatsächlich in einer Rape Culture leben.

Indications of a Rape Culture

  • Blaming the victim (“She asked for it”)
  • Trivializing sexual assault (“Boys will be Boys”)
  • Sexually explicit jokes
  • Tolerance of sexual harassment
  • Inflating false rape report statistics
  • Publicly scrutinizing a victim’s dress, mental state, motives, history
  • Gratuitous gendered violence in movies and television
  • Defining “manhood” as dominant and sexually aggressive
  • Defining “womanhood” as submissive and sexually passive
  • Pressure on the man to “score”
  • Pressure on women to not appear “cold”
  • Assuming only promiscuous women get raped
  • Assuming that men don’t get raped or that only “weak” men get raped
  • Refusing to take rape accusations seriously
  • Teaching women to avoid getting raped instead of teaching men not to rape.
  • Das könnte man jetzt Punkt für Punkt durchgehen, ob da der Autor irgendwas nicht gut gewichtet, welche Annahmen über die weibliche Psyche und weibliche Mündigkeit hier vorausgesetzt werden und so weiter.

    Stattdessen habe ich mich gefragt, ob ich nicht auf gleichem Niveau beweisen kann, dass wir in einer Abzockgesellschaft leben…

    Anzeichen einer Abzockkultur

  • Dem Opfer die Schuld geben (“Man heiratet halt keine Friseuse aus Minden”)
  • Plünderung als normal darstellen (“Das gehört sich so: Der Mann zahlt”)
  • Witze über geprellte Männer (“… Das ist Barbies Scheidungsset. Es enthält Kens Auto, Kens Haus, Kens Yacht”)
  • Verständnis für abzockende Frauen
  • Statistiken über arme Frauen, die nicht genug Geld von Männern bekommen
  • Öffentlich über Männer an der Armutsgrenze herziehen, die der Ex nicht genug bezahlen
  • Filme mit Männerfiguren, die “ihre Strafe verdient haben”
  • Männlichkeit definieren als “hat die Frau zu versorgen”
  • Weiblichkeit definieren als “hat Anrecht auf Unterstützung und Unterhalt”
  • Druck auf Männer, ihre Gesundheit für Karriere aufs Spiel zu setzen
  • Frauen ermutigen, Ausbildungswege nur nach Neigung zu wählen
  • Annehmen, dass nur reiche Männer abgezockt werden
  • Annehmen, dass Frauen nicht auch andere Frauen abzocken würden
  • Weigerung, Obdachlosigkeit als gesellschaftliches Problem ernst zu nehmen, solange in erster Linie Männer betroffen sind
  • Männern Sprüche von “Pflicht” und “Ehre” reinreiben, statt Frauen beizubringen, endlich selbst Verantwortung für sich zu übernehmen
  • Ich glaube, ich habe es nicht ganz bis auf das Originalniveau runter geschafft. Aber einen Versuch war’s wert.

    Advertisements

    Leave a Reply

    Fill in your details below or click an icon to log in:

    WordPress.com Logo

    You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

    Twitter picture

    You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

    Facebook photo

    You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

    Google+ photo

    You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

    Connecting to %s